November 13, 2018News

Systemtrennung Trinkwasser – im Stall

Die DEA 5 ist eine Trennstation für die Installation von landwirtschaftlichen Betrieben an das Trinkwasser nach DIN EN1717 und EN13077.

Die leistungsstarke und leicht zu bedienende Systemtrennung DEA 5 besitzt dafür einen Vorlagebehälter mit 480 Liter Fassungsvermögen. In diesen Vorlagebehälter strömt das Trinkwasser des Leitungsnetzes; der Füllstand wird über ein Füllstandsventil begrenzt. Bei Wasserbedarf im Betrieb/ Stall saugt die Druckerhöhungsanlage automatisch Wasser aus dem Vorlagebehälter an und fördert es in das Betriebsnetz des Gebäudes/Stalls.

Bei der Systemtrennung DEA 5 lässt sich der gewünschte Förderdruck bequem über ein LCD-Display einstellen (Standard 3bar). Dank integriertem Ausgleichsbehälter werden unnötige Pumpenstarts durch Leckagen oder Kleinstentnahmemengen vermieden. Ebenso wird durch die intelligente Steuerung die Leistung der Pumpe angepasst (Frequenzgesteuert). Die Anlage reagiert also immer mit genau der Leistung die benötigt wird; das ist äußerst effektiv und spart deutlich Energiekosten ein. Vor allem bei Anlagen die täglich im Gebrauch sind ist das ein wesentlicher Faktor.

Durch das geschlossene Gehäuse des Pumpensystems werden zum einen Geräusche stark gedämpft und sensible Geräte werden vor Staub und Schmutz geschützt.

Das leistungsstarke System ist besonders Kompakt und wird als einfach zu installierende Einheit versendet. Das Pumpenaggregat muss dafür lediglich in die Dockingstation des Vorlagebehälters gesteckt werden und kann anschliessend in Betrieb gehen. Das spart erheblich Montagezeit. Der Vorlagetank fasst 480 Liter und kann somit auch bei geringem Wassernachlauf des Trinkwassernetzes einen grossen Puffer vorweisen. Falls noch mehr Vorlagevolumen benötigt werden sollte, lassen sich bis zu vier Behälter bequem zusammenschliessen. Sollte auch die Pumpenleistung zu gering sein, kann bei diesem System ein zweites Pumpenaggregat angeschlossen werden. Die beiden Pumpen fördern dann im Wechsel, sodass sie gleichermassen in Betrieb sind. Bei Spitzenbedarf reagieren beide gleichzeitig und bei Ausfall übernimmt die noch laufende die Förderung. Alles ohne aufwändige Programmierung und kabellos.

Wir beraten Sie gerne, verlangen Sie die Broschüre.